Finanzplanung bei Familien

Finanzplanung bei Familien – besonders wichtig bei Kindern im Haus

Eine gute Finanzplanung ist natürlich jedem Menschen wichtig, ganz besonders allerdings dann, wenn bei Familien Kinder im Haus sind. Grundsätzlich gibt es mehrere Säulen, die eine solide Finanzplanung bei Familien beinhalten sollte. Dazu gehört zum Beispiel, sich rechtzeitig um eine gute Absicherung, die private Altersvorsorge und benötigte Finanzierungen zu kümmern, beispielsweise im Zuge eines geplanten Immobilienkaufs. Wir möchten Sie gerne in unserem Beitrag darüber informieren, welche einzelnen Themen bei der Finanzplanung für Familien wichtig sind.

Was gehört zu einer guten Finanzplanung dazu?

Zunächst möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick darüber geben, mit welchen Bausteinen Sie sich beschäftigen sollten, falls Sie Ihre persönliche Finanzplanung angehen möchten. In der Übersicht sind vor allem die folgenden Themen von größerer Bedeutung:

  • Haushaltsplanung
  • Aufbau private Altersvorsorge
  • Absicherung der Familie
  • Fördermöglichkeiten
  • Finanzierungen
  • Finanzielle Reserven / Rücklagen

Mit diesen Themenbereichen möchten uns im Folgenden etwas näher beschäftigen.

Haushaltsbuch: die eigenen Einnahmen und Ausgaben kennen

Eine wichtige Grundlage einer soliden Finanzplanung ist auch für Familien die Kenntnis über die eigenen Einnahmen und Ausgaben. In dem Zusammenhang wird häufig auch von einem Haushaltsplan oder einem Haushaltsbuch gesprochen. Während sich die Einnahmen meistens nur auf wenige Posten beschränken, wie zum Beispiel das Gehalt, Kindergeld und eventuell Einkünfte aus einem Nebenjob, ist die Liste der Ausgaben deutlich länger. Hier sind es beispielsweise die folgenden Kosten, die vielen Millionen Menschen Monat für Monat entstehen:

  • Miete
  • Darlehensrate Haus
  • Lebensunterhalt
  • Ausgaben für Telekommunikation (Internet, Smartphone etc.)
  • Kosten für Mobilität (Auto, Bahn)
  • Versicherungsprämien
  • Darlehensraten
  • Sparbeiträge
  • Freizeitausgaben
  • Aufwendungen für den Urlaub

Um sich einen Überblick zu verschaffen, sollten Sie am besten einmal über einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten sämtliche Ausgaben in ein Haushaltsbuch eintragen, was natürlich heutzutage problemlos online möglich ist. Eine solide Finanzplanung können Sie vor allem dann angehen, wenn die regelmäßigen Ausgaben geringer als Ihr Gesamteinkommen ist. Ist dies nicht der Fall, besteht Handlungsbedarf, denn dann sind Sie in der Gefahr, langsam in eine Überschuldung zu geraten.

Aufbau der privaten Altersvorsorge: rechtzeitig mit der richtigen Sparrate beginnen

Ein zweites wichtiges Thema im Bereich der Finanzplanung für Familien ist der Aufbau der privaten Altersvorsorge, der natürlich in erster Linie die Eltern betrifft. Hier heißt es, möglichst frühzeitig zu handeln. Je eher Sie mit den regelmäßigen Einzahlungen in einen Sparvertrag beginnen, desto weniger Geld müssen Sie aufwenden, um später die Rente XY aus dem angesammelten Kapital entziehen zu können. Wichtig ist dabei, die passende Sparrate zu finden. Diese sollte möglichst darauf ausgerichtet sein, dass Sie im Rentenalter so viel Kapital für die monatliche Rente entziehen können, dass dieses mindestens Ihre Versorgungslücke abdeckt.

Beim Aufbau der privaten Altersvorsorge gibt es zahlreiche Finanzprodukte, die Ihnen angeboten werden, wie zum Beispiel:

  • Banksparplan
    • Private Rentenversicherung
    • Kapitallebensversicherung
    • Fondssparplans
    • ETF-Sparplan
    • Aktiensparpläne

Absicherung der Familie: wichtige Versicherungen im Überblick

Als Hauptverdiener möchte man seine Familie, also meistens Frau und Kinder, natürlich ausreichend abgesichert wissen. Zwar lassen sich nicht alle Risiken und Gefahren beseitigen, aber zumindest ist es mithilfe der richtigen Versicherungen möglich, finanzielle Schäden abzudecken. Es gibt eine handvoll von Versicherungen, die uneingeschränkt ins Portfolio aller Familien gehören sollten, nämlich:

  • Privathaftpflichtversicherung
  • Teil- oder Vollkaskoversicherung (Kfz-Haftpflicht ist ohnehin Pflicht)
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Risikolebensversicherung
  • Zahnzusatzversicherung (bei gesetzlich Krankenversicherten)

Darüber hinaus gibt es weitere Versicherungen, die je nach Lebensumständen und Absicherungsbedürfnis sehr sinnvoll sein können. Dazu zählen insbesondere die Hausratversicherung, die Wohngebäudeversicherung, eine private Unfallversicherung sowie eine Rechtsschutzversicherung. Auf der anderen Seite werden Familien natürlich häufig weitere Versicherungen angeboten, die nicht unbedingt als sinnvoll zu betrachten sind. Zwar sollten Sie diese Versicherungsarten nicht kategorisch ablehnen, aber dennoch genau prüfen, ob Sie tatsächlich Bedarf für die jeweilige Absicherung haben. Zudem zeichnen sich einige der im Folgenden genannten Versicherungen auch durch ein eher schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis aus:

  • Insassenunfallversicherung
  • Reisegepäckversicherung
  • Handy- oder PC-Versicherung

Über Fördermöglichkeiten des Staates informieren

Zu einer guten Finanzplanung bei Familien gehört es auch, dass Sie keine Geldgeschenke vom Staat auslassen sollten. Tatsächlich gibt es insbesondere für Sparer und Familien einige Förderungen, die in Deutschland angeboten werden. Die meisten davon betreffen Sparer, die zum Beispiel beim Aufbau einer privaten Altersvorsorge unterstützt werden sollen. Aber auch Familien mit Kindern haben mehrere Möglichkeit, eine Förderung zu beanspruchen. Im Überblick gibt es hierzulande vor allem die folgenden Fördermöglichkeiten, die für Familien interessant sind:

  • Riester- und Rürup-Rente
  • Wohnungsbauprämie
  • Arbeitnehmersparzulage
  • Baukindergeld
  • KfW-Förderung
  • Spezielle Förderungen durch Gemeinden und Bundesländer

Nehmen wir einmal an, Sie haben zwei Kinder und sind daher eine durchschnittliche in Deutschland lebende vierköpfige Familie. In diesem Fall könnten Sie alleine durch die Riester-Förderung und das Baukindergeld jährlich von Geldgeschenken des Staates in Höhe von über 3.000 Euro profitieren. Sie erhalten nämlich beim Baukindergeld pro Kind und Jahr 1.200 Euro und bei der Riester-Rente im besten Fall durch Grund- und Kinderzulage jedes Jahr einen Betrag von 950 Euro. Daher ist es auf jeden Fall lohnenswert, sich über mögliche Förderungen als Familie zu informieren.

Finanzierung bestimmter Vorhaben: Tragbarkeit der Darlehensrate prüfen

Zur Finanzplanung von Familien zählt nicht nur die Absicherung, die Übersicht über regelmäßige Einnahmen und Ausgaben sowie der Vermögensaufbau, sondern manchmal sind auch Finanzierungen wichtig. Insbesondere unter der Voraussetzung, dass Sie eine Immobilie kaufen oder bauen möchten sowie ein neues Auto benötigen, geht es darum, die passende Finanzierung zu finden. Diesbezüglich ist es wichtig, dass Sie die Angebote vergleichen und vorrangig prüfen, ob die auf Darlehenssumme, Zinssatz und Laufzeit basierende monatliche Kreditrate gut tragbar ist.

Geldreserven und Rücklagen bilden wichtig

Manche Familien werden von unvorhergesehenen Ausgaben besonders hart getroffen, weil Monat für Monat relativ eng kalkuliert werden muss. Daher zählt es zu einer guten Finanzplanung mit dazu, dass an Notreserven und Rücklagen gedacht wird. In diesem Fall bietet es sich an, dass Sie beispielsweise jeden Monat vier bis fünf Prozent Ihres Einkommens zurücklegen, um davon eventuell entstehende unvorhergesehene Kosten decken zu können. Aber auch das sogenannte Zwecksparen macht bei Familien besonders Sinn, wenn zum Beispiel in der Zukunft die folgenden Ausgaben anstehen:

  • Führerschein der Kinder
  • Erstes Auto Kinder
  • Studium bzw. Ausbildung finanzieren
  • Klassenfahrten
  • Größere Urlaubsreise
  • Sonstige Anschaffungen

In diesem Fall ist es demnach wichtig, dass Sie als Familie auch an die Zukunft denken und mögliche Ausgaben bei Ihrer Finanzplanung berücksichtigen.

You might also like
Geld & Vorsorge

More Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü